1. >
  2. Wärmepumpen
  3. >
  4. WÄRMEPUMPEN-FÖRDERUNG 2024 – Bis...

WÄRMEPUMPEN-FÖRDERUNG 2024 – Bis zu 70% FÖRDERUNG

Förderung
7 Minuten Lektüre

Inhalt

Aktueller Stand der Wärmepumpen-Förderung

Aktueller Stand der Wärmepumpen-Förderung

  • Seit 2021 wird die Förderung von Wärmepumpen im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) bereitgestellt.
  • Mit der Anfang 2024 in Kraft getretenen Novelle des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) haben sich die Förderbedingungen des BEG erheblich geändert.
  • Immobilienbesitzer können nun einen Zuschuss von bis zu 70 Prozent der Anschaffungskosten für klimafreundliche Heizsysteme, einschließlich Luft-Wasser-, Sole-Wasser- und Wasser-Wasser-Wärmepumpen, erhalten.

Die Förderung umfasst nicht nur die Anschaffung der Wärmepumpen, sondern auch begleitende Maßnahmen wie die Planung des Einbaus und die Entsorgung der alten Heizungsanlage. Es ist jedoch zu beachten, dass sich dieser Ratgeber ausschließlich auf die Förderung von Luft-Wasser-Wärmepumpen konzentriert, da wir diese als die praktischste und am wenigsten komplizierte Lösung für den privaten Sektor ansehen.

Wärmepumpen-Förderung 2024 – KfW-Programm 458

Anfang dieses Jahres ist die Novelle des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) in Kraft getreten, die wesentliche Änderungen bei der Förderung von Wärmepumpen und anderen klimafreundlichen Heizmethoden einführt. Das neue Fördersystem, bekannt als KfW-Programm 458, umfasst vier verschiedene Komponenten: eine Basisförderung, einen Klima-Geschwindigkeits-Bonus, einen Effizienzbonus und einen einkommensabhängigen Bonus.

Die Höhe des Förderbetrags hängt von mehreren Faktoren ab, darunter die gewählte Heizungsart, die Dauer des Austauschs der bisherigen Heizung und das Haushaltseinkommen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Förderung bis zu 85 % der gesamten Anschaffungskosten für das neue Heizsystem betragen. Diese Änderung zielt darauf ab, Hausbesitzer zu motivieren, auf umweltfreundlichere Heizsysteme umzusteigen und so zur Erreichung der Klimaziele beizutragen.

  • Basisförderung (30%)

Diese Förderung steht allen Verbrauchern zur Verfügung, die ihre Heizungsanlage gemäß den BEG-Förderrichtlinien fachgerecht durch eine neue, geförderte Wärmepumpe ersetzen lassen.

  • Klima-Geschwindigkeits-Bonus (20%)

Dieser zusätzliche Bonus wird gewährt, wenn die Wärmepumpe eine mindestens 20 Jahre alte Gaszentralheizung oder eine alte Kohle-, Öl-, Nachtspeicher- oder Gasetagenheizung (unabhängig vom Alter) ersetzt. Wichtig: Die alte Heizung muss noch funktionstüchtig sein, um den Bonus zu erhalten. Verzögern Sie den Austausch daher nicht unnötig!

  • Einkommensabhängiger Bonus (30%)

Dieser neue Bonus wird gewährt, wenn das zu versteuernde Jahreseinkommen aller Haushaltsmitglieder nicht mehr als 40.000 € beträgt. Der Nachweis des Einkommens erfolgt durch einen Steuerbescheid des Finanzamts.

  • Effizienzbonus (5%)

Dieser Bonus wird gewährt, wenn die Wärmepumpe ein klimafreundliches, natürliches Kältemittel verwendet oder besonders effiziente Wärmequellen wie Geothermie nutzt.

Wichtig: Die Förderung ist auf maximal 70 Prozent begrenzt. Die Investitionskosten für die erste Wohneinheit werden bis zu einem Höchstbetrag von 30.000 Euro berücksichtigt, wodurch Sie maximal 21.000 Euro an Förderung erhalten können.

Wie beantrage ich eine Wärmepumpen-Förderung?

Förderanträge für Wärmepumpen werden jetzt über das KfW-Programm 458 (Kreditanstalt für Wiederaufbau) gestellt. Dies ist eine Änderung im Vergleich zu 2023, als die Förderung noch über das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) beantragt werden konnte.

Das neue Verfahren erfordert, dass der Förderantrag nach der Auftragsvergabe für den Einbau der Wärmepumpe bei einem Fachunternehmen eingereicht wird. Dieser Schritt ist notwendig, um das Genehmigungsverfahren für die Förderung einzuleiten.

Ein wichtiger Termin ist der 27. Februar 2024, ab dem die Beantragung von Fördermitteln für Wärmepumpen nach den neuen Regeln möglich ist. Interessenten sollten frühzeitig handeln und sicherstellen, dass sie mit einem professionellen Unternehmen zusammenarbeiten, das die Anträge gemäß den aktuellen Anforderungen stellen kann.

Gibt es eine Obergrenze für die förderfähigen Ausgaben?

Ja, bei Wohnhäusern liegt der Höchstbetrag für förderfähige Ausgaben bei 30.000 €. Bei der Renovierung von mehreren Wohneinheiten reduziert sich dieser Betrag für die 2. bis 6. Wohneinheit auf 15.000 € pro Einheit. Ab der 7. Wohneinheit betragen die förderfähigen Ausgaben nur noch 8.000 € pro Einheit.

In der Praxis bedeutet dies: Wenn Sie ein Einfamilienhaus besitzen und eine Wärmepumpe für 35.000 € kaufen, wird der Förderbetrag von 30 bis 70 % der Kosten nur auf die ersten 30.000 € angerechnet.

Wann ist meine Wärmepumpe geeignet?

Eine Förderung ist grundsätzlich möglich, wenn das bestehende Heizsystem durch ein klimafreundliches Heizsystem ersetzt wird. Das neue Heizsystem muss den Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG 2024) entsprechen, das sicherstellen soll, dass neue Heizsysteme schrittweise mit 65 % erneuerbarer Energie betrieben werden. Da Wärmepumpen hauptsächlich Umgebungswärme nutzen, erfüllen sie die Anforderungen des GEG 2024 in jeder Hinsicht.

Welche Kosten können gefördert werden?

Die förderfähigen Kosten umfassen nicht nur die Anschaffungskosten der Wärmepumpe, sondern auch die Kosten für deren Installation und Inbetriebnahme. Das beinhaltet auch Erdarbeiten für den Einbau sowie Planungskosten. Die Entsorgung des alten Heizsystems ist ebenfalls Teil der Wärmepumpen-Förderung. Hier sind einige förderfähige Kosten im Detail:

  • Kosten für die Entsorgung des alten Öl- oder Gastanks und die Erneuerung des Außengerätes bei erdgedeckten Tanks
  • Ausbau alter Wärmequellen inklusive Entsorgung, einschließlich Schadstoffe und Sondermüll
  • Anschaffungskosten der Wärmepumpe (Gerätekosten)
  • Planungskosten
  • Installationskosten (z. B. Erdarbeiten)
  • Dienstleistungen wie Inspektionen, Wartungen und Garantieverlängerungen (bis zum Ende des zweiten Kalenderjahres nach Nutzungsnachweis, sofern die Kosten bereits im Voraus bezahlt wurden und durch Rechnungen nachgewiesen werden können)

Einzelmaßnahmen Ergänzungskredit – Wohngebäude – KfW Kredit 358,359

Neben der Heizungsförderung gibt es einen ergänzenden KfW-Kredit (358,359) für energetische Einzelmaßnahmen. Sie können diesen Kredit erhalten, wenn Sie eine Zusage der KfW zur Heizungsförderung oder eine BAFA-Förderung für energetische Einzelmaßnahmen erhalten haben. Haushalte mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von bis zu 90.000 Euro für eine selbstgenutzte Wohneinheit profitieren von einem zusätzlichen Zinsvorteil.

KfW-Finanzierung für die Modernisierung von Wohngebäuden

KfW-Finanzierung für Wohngebäude – Kredit 261 262

Die KfW bietet für Modernisierungsvorhaben den Kredit 261 262 an, der Ihnen einen Förderkredit zu besonders günstigen Konditionen ermöglicht (ab Dezember 2023 ab 0,24%). Dieser Kredit zielt nicht direkt darauf ab, den Kauf einer Wärmepumpe zu finanzieren, sondern kann Sie finanziell unterstützen, wenn Sie Ihr Haus mit dem Ziel eines KfW-Effizienzhauses umbauen, das den Standards entspricht. Neben der zinsgünstigen Finanzierung sind insbesondere die Tilgungszuschüsse von Interesse, die Sie erhalten können, wenn Sie bestimmte KfW-Effizienzhaus Standards erreichen. Der Tilgungszuschuss muss nicht zurückgezahlt werden, was bedeutet, dass ein Teil des Kredits erlassen wird. Je höher der Effizienzstandard, desto größer der Tilgungszuschuss. Dank dieser Fördermaßnahmen ist es möglich, ein sehr energieeffizientes Haus zu bauen oder zu modernisieren, ohne dabei erhebliche Mehrkosten zu haben und somit den Energiebedarf erheblich zu senken.

KfW-Effizienzhaus Standards

Wie diese Standards erreicht werden können und wie sich dies auf die Höhe der Förderung auswirkt, erfahren Sie in dem Artikel KfW-Effizienzhaus Standards.

Ab Juli 2021 gilt die neue Erneuerbare-Energien-Klasse (EE-Klasse) auch für die Heizung in KfW-Effizienzhäusern. Praktisch bedeutet dies, dass, wenn das neue Heizsystem mindestens 55 % des Energiebedarfs des Hauses decken kann, das Gebäude als besonders energieeffizient (EE) oder nachhaltig (NH) betrachtet wird. In solchen Fällen erhöhen sich sowohl der maximal förderfähige Betrag als auch der prozentuale Tilgungszuschuss.

Steuermöglichkeiten beim Kauf einer Wärmepumpe

Die Steuervergünstigung (Steuersubvention) für energieeffiziente Renovierungen von Wohngebäuden kann ab Januar 2020 in Anspruch genommen werden. Um den Steuerbonus zu erhalten, müssen mehrere Bedingungen erfüllt werden. Der renovierte Wohnbereich muss älter als 10 Jahre sein und Sie müssen ihn auch selbst bewohnen. Die Renovierungsarbeiten müssen innerhalb der nächsten 10 Jahre durchgeführt und spätestens am 1. Januar 2030 abgeschlossen sein.

Zu den Maßnahmen, die als energieeffiziente Renovierung gelten, gehören:

  1. Wanddämmung
  2. Dämmung von Dachflächen oder Deckenböden
  3. Austausch von Fenstern oder Außentüren
  4. Erneuerung oder Einbau eines Lüftungssystems
  5. Modernisierung des Heizungssystems
  6. Installation von digitalen Systemen zur Optimierung des Energiebetriebs und -verbrauchs
  7. Optimierung der bestehenden Heizungssysteme

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre bestehende Öl- oder Gasheizung durch eine Wärmepumpe zu ersetzen, können Sie ebenfalls von einer Steuervergünstigung profitieren. Diese Maßnahmen sollen Immobilieneigentümer dazu motivieren, energieeffiziente Sanierungen vorzunehmen, um einen Beitrag zum Umweltschutz und zur Senkung des Energieverbrauchs zu leisten.

Höhe des Steuerbonus

Die Steuervergünstigung beträgt maximal 20 % der getätigten Ausgaben. Insgesamt ist eine maximale Steuerermäßigung von 40.000 € möglich, die über einen Zeitraum von drei Jahren verteilt wird. Im ersten Jahr können maximal 7 % der Ausgaben und im zweiten sowie dritten Jahr jeweils 6 % steuerlich geltend gemacht werden.

Der Steuerbonus kann nicht mit einer BEG-Förderung kombiniert werden

Der Steuerbonus kann nicht mit der BEG- Förderung kombiniert werden. Sie müssen sich also zwischen Förderung und Steuerbonus entscheiden. Da die Förderung in der Regel höher ist als der Steuerbonus, kommt der Steuerbonus in der Regel nur dann in Frage, wenn der Förderantrag nicht oder zu spät eingereicht worden ist.

Haben Sie eine Frage zur Förderung? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

Regionale Unterstützung für den Bau von Wärmepumpen

Die einzelnen Städte und Gemeinden bieten oft zusätzliche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten an. Informieren Sie sich immer über die Möglichkeiten in Ihrer Region. Außerdem gibt es in vielen Städten und Gemeinden Förderprogramme, die aufgrund der ausgeschöpften Mittel auf Eis gelegt wurden. Diese haben wir absichtlich nicht in unserer Liste erwähnt.

Stadt Gegenstand der Förderung Höhe der Förderung
Düsseldorf Wärmepumpe <25 kW: 3 500 EUR

30–50 kW: 4 000 EUR

> 50 kW: 4 500 EUR

Stuttgart Wärmepumpe + Umbau auf Flächenheizung <30 kW: 2 500 EUR

30–40 kW: 3 700 EUR

40–50 kW: 5 000 EUR

Münster Wärmepumpe

(beim Ersatz eines fossilen Heizsystems)

3 000 €
Aachen Wärmepumpe (Wärmeaustausch) 1 500 €

Hinweis: Die Informationen in diesem Artikel wurden nach sorgfältiger Recherche zusammengestellt. Dennoch unterliegen Gesetze einem ständigen Wandel. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Schlieger keine Haftung für die Aussagen übernehmen kann.

Warum Schlieger?
Mit Erfahrungen seit 2010 sind wir bestens etabliert

5.100+

Wärmepumpen

11.900+

Photovoltaik-Kraftwerke

1.000+

Photothermische Systeme

Wir entwickeln und liefern Geräte von höchster Qualität mit fortschrittlichen Funktionen

Wir setzen auf interne Produktentwicklung und –verwaltung mit hilfe von KI.

Unsere eigenen Montageteams können über 1000 Installationen pro Monat durchführen.

Photovoltaikanlage

Leistungsstarke und zuverlässige Systeme, die das Maximum aus der Sonnenenergie herausholen. Kostenlose Beratung. Großzügige Garantien.

Lösen Sie das Thema Energie ein für alle Mal!

Holen Sie sich ein kostenloses Angebot für eine Photovoltaik- oder Wärmepumpenanlage, die genau auf Ihren individuellen Verbrauch angepasst ist.

    Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot

    Innerhalb von 24 Stunden werden Sie von unseren Spezialisten kontaktiert

    Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot

      15% Geschafft

      In welchem Bundesland leben Sie?

      Nordrhein-WestfalenBayernBaden-WürttembergHessenNiedersachsenRheinland-PfalzSachsenBrandenburgSchleswig-HolsteinIch lebe in einem anderen Bundesland

      Wofür interessieren Sie sich?

      PhotovoltaikanlageWärmepumpePhotovoltaik mit Wärmepumpe

      Auf welchem Gebäudetyp soll die Solaranlage installiert werden?

      defaultReihenhausEinfamilienhausMehrfamilienhausDoppelhaushälfteGewerbeAnderes

      Welche Dachform hat Ihr Haus?

      defaultSatteldachFlachdachPultdachAnderes

      Sind Sie Eigentümer des Hauses?

      JaNein

      Womit heizen Sie momentan hauptsächlich?

      defaultÖl oder GasHolzStromAnderes

      Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?

      1-23-45+Weiß nicht

      Sind Sie Eigentümer des Hauses?

      JaNein

      Auf welchem Gebäudetyp soll die Solaranlage installiert werden?

      defaultReihenhausEinfamilienhausMehrfamilienhausDoppelhaushälfteGewerbeAnderes

      Welche Dachform hat Ihr Haus?

      defaultSatteldachFlachdachPultdachAnderes

      Womit heizen Sie momentan hauptsächlich?

      defaultÖl oder GasHolzStromAnderes

      Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?

      1-23-45+Weiß nicht

      Sind Sie Eigentümer des Hauses?

      JaNein

      Wo sollte das System installiert werden?

      Wir überprüfen, ob das Angebot in Ihrer Region noch verfügbar ist

      Das dauert nur ein paar Sekunden

      Lädt…

      Herzlichen Glückwunsch! Das Angebot ist in Ihrer Region noch verfügbar!
      Wir stellen Ihnen gerne kostenlos weitere Informationen zur Verfügung.

      Ihr Partner wenn es um Grüne Energie geht

      Bereits über 18 500 realisierte Anlagen
      in der ganzen EU

      Unsere Systeme sind für den europaweiten Einsatz geeignet.

      Mám zájem o variantu Velká L

      Ozveme se vám do 24 hodin

      Mám zájem o variantu Střední M

      Ozveme se vám do 24 hodin

      Mám zájem o variantu Malá S

      Ozveme se vám do 24 hodin